Garten · Gartenexperimente

Sonntags im Gartencenter + Pflanzenrätsel

Spontan entschieden wir uns am Sonntag für einen Besuch in einem nahegelegenen Gartencenter. Meine Mutter und ich hatten zuvor anhand eines Gartenkatalogs eine Liste mit entsprechenden Pflanzen/Sämereien, Preisen und Mengen erstellt.

Mein Ziel waren vor allem die Sämereien, doch hier musste ich leider eine Enttäuschung hinnehmen: zwar war die von mir angepeilte Miniaubergine Ophelia im Sortiment, jedoch zu einem höheren Preis bei geringerer Stückzahl als auf unserer Liste. So muss ich nun doch bestellen und mich weiter gedulden. Dafür kamen Artischocken „Vert de Provence“ mit, die ich heute oder in den nächsten Tagen in die Vorkultur aussäen möchte. Meine Mutter begleitet übrigens meine Begeisterung für mediterrane und wärmeliebende Pflanzen mit Kopfschütteln zumal wir noch kein Gewächshaus haben.                                                                                                                                                                                       Im Bereich „Sämereien“ kamen außerdem Wilde und Salatrauke in den Einkaufswagen sowie Steckrüben (mit dem Rezept meiner Mutter sind sie zu einem meiner Top 5 Lieblingsgemüse aufgestiegen), Stielmus, Kresse, Zwiebeln und ein Päckchen gefüllte „Jungfer im Grünen“.

Weiter ging es zu den Zwiebeln und Knollen, wo wir uns zurückhielten und nur die geplanten Steckzwiebeln in Rot und Weiß mitnahmen. Weiter ging es zu den Blumen. Neben drei Hornveilchen wanderten noch eine Ranunkel und eine Saxifraga in den Einkaufswagen.

Im Außenbereich entdeckten wir einen gut getarnten Schnäppchenbereich. Scheinbar hatte das Gartencenter kein Interesse am Verkauf dieser Ware, standen die drei großen Wägen doch am anderen Ende des ansonsten fast leeren Außenbereichs, versteckt hinter großen Tontöpfen. Viele der Pflanzen waren ungekennzeichnet und auch auf Nachfrage konnte man uns nicht sagen, um welche Gewächse es sich handelt. Trotzdem entschieden wir uns zum Kauf zweier solcher „Wundertüten“. Meine Mutter vermutet, dass im ersten Topf eine Art Schleierkraut oder Nelke ist, bei dem anderen Topf spekuliert sie auf Ziersalbei. An dieser Stelle ein kleines Hilfegesuch an euch: Wer (er-)kennt diese Pflanzen?

Die letzte Pflanze habe ich mir ausgesucht, eine Pfingstrose in einem blassen Violettrosa. Da ich aber immer sehr misstrauisch bin, was die Blütenfarbe auf den Etiketten anbelangt, lasse ich mich einfach überraschen.

Abschließend tranken wir noch Kaffee im angeschlossenen Gartenkaffee und resümierten unseren Kauf. Mit Erde unter den Nägeln ging es noch auf einen Besuch in eine Fotoausstellung.

Ein perfekter Sonntag in meinen Augen!

Advertisements

2 Kommentare zu „Sonntags im Gartencenter + Pflanzenrätsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s