Garten · Herbst

5 Dinge, die man im Herbst im Garten machen sollte

Da ich gerade ein paar Tage nicht in den Garten konnte, habe ich mir überlegt, was man jetzt noch rund um den Garten machen kann. Herausgekommen ist eine subjektive Liste mit Ideen und ich freue mich auf weitere Anregungen von euch!

  1. Trockensträuße

Auch wenn Trockenblumen nicht mein Fachgebiet sind, möchte ich diesen Punkt nicht unerwähnt lassen. Meine Mutter hat eine großes Talent auf diesem Gebiet und sich neulich einen halben Tag mit dem binden von Kränzen und Sträußen verbracht. Ich finde die Ergebnisse sehr schön und werde mich sicher in den nächsten Jahren intensiver damit beschäftigen!

  1. Dahlien ausgraben und überwintern

In einigen Regionen Deutschlands gab es schon Schnee und Frost, es wird also höchste Zeit die Dahlien aus den Beeten zu holen und zu überwintern. Bei meiner Mutter im Garten ist das am vergangen Wochenende geschehen.

Erst wird das Grünzeug bis auf ca. 15 Zentimeter zurückgeschnitten und dann die Knollen ausgegraben. Zum Schutz vor Wühlmäusen hatten wir die Dahlienknollen in diesem Jahr in Drahtkörben ausgepflanzt. Bis auf einige kleine Nagespuren am Rand war diese Variante erfolgreich! Sind die Knollen unversehrt, können diese trocken und kühl bis zum Frühjahr gelagert werden.

  1. Blumenzwiebeln für den Frühling setzen

Da man jetzt wieder viel Platz im Garten hat, können die Blumenzwiebeln von Frühjahrsblühern wie Narzissen, Tulpen, Krokusse und Hyazinthen gepflanzt werden. Der Boden sollte nicht zu hart sein (gegebenenfalls mit Sand durchmischen). Wer im Garten keinen Platz hat, kann die Zwiebeln auch in einen Topf auf dem Balkon stecken. Dabei sollte man aber darauf achten, dass keine Staunässe entsteht.

  1. Buntes Laub pressen

Zum Herbst gehören für mich Waldspaziergänge! Wenn man dann unterwegs ist, möchte man auch etwas von der bunten Farbenpracht mit nach Hause nehmen. Schon als Kinder haben wir diverse Telefonbücher mit Blättern gefüllt und mittlerweile haben meine Schwester und ich die Tradition wieder aufgegriffen. Die Blätter machen sich gut auf schlichten Postkarten. Sobald meine Blätter fertig getrocknet sind, werde ich Bilder von den Karten auf dem Blog zeigen.

  1. Rosen pflanzen

Rosen kann man gut im Herbst pflanzen, da sie über den Winter genug Zeit zum Anwachsen haben. Die Veredlungsstelle muss dabei deutlich unter der Erde sein, damit diese gut vor dem Frost geschützt ist. Ich hab kürzlich eine sehr schöne Rose (Leonardo da Vinci) stark vergünstig gekauft, die ich nach Rückschnitt und Behandlung von leichten Krankheitsanzeichen demnächst noch einpflanzen möchte.

Was sind eure Tipps für den Herbst?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s